WAS IST ALPINE ICE?


Wir inszenieren Eislaufen auf Eiswegen und Eislaufplätzen in Panorama-Höhenlagen am Berg. Auf Augenhöhe mit Schifahrern und Gipfeln gestalten und planen wir mit erfahrenen Partnern die von Bergbahnen benötigte Technik, Wegeführung, Besucherlenkung, Verleih, Inszenierung, Gastro, Entertainment, Vertriebs- & Marketing-Initiativen …

Alpine Ice ist somit ein schneeunabhängiges Erlebnis-Angebot von Wintersport-Destination und Bergbahnen, das auch ergänzend zum Schilaufes mit dem neuen Bewegungsformat Eislaufen am Berg die Wintergefühle der Kindheit aktiviert.

„Wenn der Eisläufer dem Schifahrer auf Augenhöhe begegnet.“

SCHAUPLATZ.


ALPINE ICE ist die alpine Inszenierung von Eislaufen mit Panorama-Blick.

Das gestaltete Eisareal befindet sich, gut und sicher erreichbar, unmittelbar an der Berg- oder Mittelstation der jeweiligen Gondelbahn. Verleihstationen mit Depots, Shops, Rastplätzen und Wärmehütten mit Gastronomie laden zum Entdecken der Eiswege ein.

„Dem Spaziergänger erschließt sich auf sicheren, begleitenden Winterwegen eine Winterlandschaft abseits des Pistentrubels.“

EISLAUFEN? LIEGT DAS IM TREND?


Für Städter ist Eislaufen DIE Wintersportart im urbanen Raum.

Quelle: Studie Wintertrends der Österreichwerbung 2015/16

Outdoor Trends in Belgien

Besondere Attraktionen sind der Eislaufring am Grand Place in Brüssel, der vor allem in der Vorweihnachtszeit sehr beliebt ist, da es auch Stände mit belgischen kulinarischen Kleinigkeiten gibt und die Kanäle in Brügge, die bei ausreichend tiefen Temperaturen zum Eislaufen freigegeben werden, so dass man die idyllische Stadt „eislaufend“ auf den Kanälen erkunden kann.

Outdoor Trends in Großbritannien

Speziell im Winter bietet sich das Eislaufen in Großbritannien an, das jedoch eigentlich das ganze Jahr über sehr beliebt ist. Es gibt insgesamt 61 permanente Eislaufplätze und -stadien in britischen Städten. Zur Weihnachtszeit öffnen in London die Weihnachtsmärkte und auch die Eislaufplätze an den verschiedensten Stellen, wie vor dem London Eye, vor dem National History Museum, bei Alexandra Palace, im Winterwonderland im Hyde Park oder in den beiden Westfield Shopping Center.

Outdoor Trends im Winter

Schneeschuhwandern, Radfahren, Cricket spielen, Winterbaden, Snowbodyboarden, Schlittle fahren, Bush Walking, Eislaufen und immer wieder Eislaufen… All dies sind Freizeitaktivitäten, denen unsere Urlauber in ihrem Heimatland nachgehen.

EISLAUFEN ALS WINTERSPORTART – POTENTIALE?


Eislaufen und Schifahren sind bei den Österreichern fast gleich beliebt.

 

Quelle: Studie Wintersport der ÖsterreicherInnen 2015, meinungsraum.at

Der Film. #Alpine Ice #Experience

Nachhaltigkeit

  • ökonomisch: Eislauf am Berg auch für Spaziergänger und Nicht-Schifahrer attraktiv (Ø = 14% d. Gäste)
  • ökonomisch: mind. 15 Jahre Lebensdauer der Kühlelemente, Kältemaschine 20 Jahre
  • ökologisch: Kühlmittel Polypropylen ist lebensmittelecht, Sole ist keine Gefahr für Mensch und Umwelt
  • ökologisch: Kältemaschine funktioniert wie Wärmepumpen: wenig Energie rein, viel Leistung raus (40 kw/100 kw)
  • ökologisch: Steuerung Eisproduktion ist voll ausgereift; Höhenvorteil Berg: kühlen nur wenn nötig
  • ökologisch: Wasserverbrauch minimal zur Eis-Ersterzeugung und millimeterdünne Schicht zur Pflege
  • ökologisch: Abbau in 5 Tagen, Abtauen der Eisfläche in 48 Stunden, Sommernutzung der adaptierten Wege
  • regional/sozial: Gastro Pop-Up-Konzept integriert bestehende Betriebe = Ultra-Lokalität

Benefits & Nutzen für Bergbahnkunden

  • Zusätzliche Wertschöpfung: auch durch Nichtskifahrer, neue Kundengruppen und Gästepotentiale
  • unterschiedliche Interessen am Berg bündeln: gemeinsames Familienerlebnis
  • USP im Frühwinter & Saisonverlängerung, Abend- & Nachtfahrten, schneeunabhängige Nutzung
  • Medienwirksamkeit / USP besonders zum Saisonstart: Winter-Openings, etc.
  • Angebot für den hybriden Gast führt zu besserer Auslastung
  • Verlässliche Gästeattraktion durch langjährige Erfahrung in touristischer Produktentwicklung
  • Sommernutzung Infrastruktur (Vorplatz, Gastronomie, Wege, etc.)
  • Fertiges Gesamtkonzept von der Erlebnisplanung bis zum Storytelling von ALPINE ICE
  • Zeiteffiziente und Ressourcen schonende Umsetzung und externes Projektmanagement
  • weitgehend reduzierter Planungs- und Projekt-Entwicklungsaufwand
  • echte Produktinnovation am Berg und im alpinen Wintersport (Potential für Förderungen)

Meet & Greet

Heute keine Lust auf Schifahren? Trotzdem das herrliche Panorama und die unverwechselbare Winterstimmung am Berg genießen! Wenn Eisläufer den Schifahrern auf Augenhöhe begegnen …

Eiswege

Bis zu ein Kilometer lange Eiswege führen mit max. 3 % Neigung von der Berg- oder Mittelstation in eine unberührte Winterlandschaft. Genuss pur!

Nordic Ice Skating

Die neue Bergsportart, wie Langlauf-Schuhe mit Bindung und Kufen – in Skandinavien, USA und Kanada längst kultig.

„Gipfel“-Erlebnisse

Gastro- und Wärmehütten im Pop-Up-Style mit lokalem Food-Konzept, Silent Entertainment, Ruhe- und Kuschelplätzen am gesamten Areal. Das will der anspruchsvolle Gast von heute!

Eisstock-Bahnen

Online buchbar Stockbahnen sorgen für Spass und Spannung. Winter-Atmosphäre inklusive! Sie befinden sich auf ca. 2.000 HM. Firmenevents, Vereinsreisen, Schülergruppen, …

Winter-Wanderweg

Begleitende, sichere und barrierefreie Winter-Wanderwege laden Spaziergänger zum Entdecken von lokalen Kulinarik-Genüssen und einzigartigen Rast- und Wärmeplätzen am Berg ein.

CHIC & DESIGN


  • Sinnlich
  • Style
  • Puristisch
  • Infinity-Situation / Ice Pool
  • Gleiten
  • Fire & Ice
  • Art on Ice
  • Frankophil
  • Best of the Alps

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller

KIDS & FUN


  • Lustig
  • Aktiv
  • Entdecken
  • Winter-Gaudi
  • Erstkontakt Berg im Winter
  • Winterwunderland entdecken
  • gemeinsame Familien-Erfahrung
  • Schneeballschlacht

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller

FRECH & URBAN


  • F*** the weather!
  • Bühne
  • Cool
  • Hipster
  • Freestyler
  • Graffiti
  • YOLO
  • Ice Challenge
  • Silent Disco

Foto: © lazyllama/Shuerstock.com

WIR PLANEN IHR
EISERLEBNIS!


Schauplatz

  • Bergpanorama
  • in den Alpen
  • ausgewählte Destinationen
  • Berg- oder Mittelsstation Seilbahn
  • auf Augenhöhe mit Schifahrer
  • garantierte Winter-Atmosphäre

PLUS: Eis & Technik

  • temporäre Eisbahn
  • Technologie- und Marktführer
  • flexible Größen und Formen
  • modulares, zu Gänze abbaubares System
  • vorhandene Infrastruktur
  • geringe Aufbauhöhe

PLUS: Eiswege

  • schneeunabhängiges Angebot
  • Ausdehnung der Öffnungszeiten
  • sicheres Winter-Opening
  • Wintergefühle aus der Kindheit
  • Eiswanderwege & begleitende Winterwanderwege
  • Innovation: Nordic Ice Skating

PLUS: Gestaltung

  • Eis-Erlebisplanung als Gesamtkonzept
  • Freiraumgestaltung & Architektur in 3 Stilrichtungen
  • multisensuales Erlebnis
  • Begegnungszonen
  • Chill-Out-Bereich
  • Gastro- und Wärmehütten

PLUS: Kulinarik

  • ultra-lokal
  • Pop-Up-Style
  • hochwertig & innovativ
  • Fingerfood
  • Integration lokaler Player & Gastronomen

PLUS: Atmosphäre

  • Lichtinstallation
  • Eis-Tunnel
  • Sound-Design
  • Feuer und Eis
  • Eisskulpturen / Wasserfall
  • Eis und Schnee mit allen Sinnen erleben

PLUS: Lifestyle

  • Bespielung am Berg
  • Eventlocation am Berg
  • neue Bergerfahrung
  • neue Trendsportart
  • Bühne: sehen und gesehen werden

PLUS: Gast

  • auch für Nicht-Skifahrer
  • für (Wieder-)Einsteiger geeignet
  • Beziehung Wintersport am Berg
  • gemeinsames Familienerlebnis am Berg
  • spielerisches Entdecken: Eis-Wanderwege, Eisstock-Schießen, Bumpy Road, Eislaufkurse

NEWS.


Medieninformation und individueller Service für Reisejournalisten und Reisebloggern

Für Medienvertreter und Reiseblogger: Am 26.4.2017 hat der Vorstand der Gasteiner-Bergbahnen auf der Pressekonferenz INTERALPIN seine Pläne zum Pilotprojekt ALPINE ICE gemeinsam mit Martin Schobert von ALPINE ICE und Manfred Mair von AST präsentiert. Nach einer Machbarkeitsstudie und einer Vorplanung laufen derzeit Gespräche mit den zuständigen Naturbehörden und Bezirksbehörden. Von Anfang an ist es uns wichtig ALPINE ICE als nachhaltige N...

Das war die INTERALPIN

Wir sind überwältigt vom medialen Interesse in Tirol und Salzburg und von den hochrangingen Interessenten aus Bergbahnwirtschaft und Tourismus. Das Konzept von ALPINE ICE wurde als Weltneuheit sehr erfolgreich auf der Messe Interalpin in Innsbruck vorgestellt. Die schneeunabhängige Innovation für den Winter-Tourismus durch Eislaufen auf Plätzen und Eiswegen in Panorama-Höhenlange unmittelbar an der Bergstation der jeweiligen Gondelbahn wurd...

Pilot-Projekt: Gasteiner Bergbahnen will breitere Zielgruppe ansprechen

Franz Schafflinger, der Vorstand der Gasteiner Bergbahnen, wird das Bergerlebnis für Nicht-Skifahrer in Zukunft massiv verbessern. Die Gasteiner setzen auf das Eis-Erlebnisprodukt von ALPINE ICE Eislaufen am Berg im unmittelbaren Nahbereich der Bergstation. Auf bis zu 1,5 Kilometern werden Wege vereist und zu Eislaufbahnen umfunktioniert. Machbarkeitsstudie und Erlebnis-Vorplanung sind abgeschlossen, jetzt wird alles daran gesetzt, um die behör...

KONTAKT.


Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

contact@alpineice.at

Renate Bauer:      +43 664 416 0411
Martin Schobert:  +43 676 7714 007

ALPINE ICE Eislaufen am Berg ist ein Projekt von

Renate Bauer, MDes

14.40 Innovationsgestaltung

Tel.: +43 664 416 0411
E-Mail: renate.bauer@1440.at

 

Mag. Martin Schobert

tourismusdesign

Tel.: +43 676 7714 007
E-Mail: schobert@tourismusdesign.com

 

In Kooperation mit

Ing. Manfred Mair

AST Eistechnik

Tel.: +43 676 567 21284

 

Sub-Partner von ALPINE ICE:

Wir arbeiten mit Markführern und setzen ALPINE ICE gemeinsam mit folgenden Partnern um:

Cool- und Verleih-Solutions von AST und Wintersteiger Rental & Depot, Vorzeige-Planern wie Österreichische Bundesforste, Pronatour, Baukooperative, Innovatoren wie 1000×1000 Crowd Business, GEA, Enzo Alpin und Birkensaft von Belorganic sowie ausgewählte Firmen aus innovativem Holzbau, Licht- und Soundtechnik, Silent Disco, Gastrokonzeption & Outdoor-Küchen und lokale Umsetzungspartner Ihrer Region.